Lingue / Sprache /
ITALIEN
Norditalien
Zentrum Italiens
Süditalien
Italienische Inseln

  STÄDTE
Rom
Mailand
Florenz
Venedig
Turin
Palermo

  INFOS
Geschichte
Land - Leute
Sehenswürdigkeiten
Klima
Festivals
Politik - Immigranten
Wirtschaft
Immobilien
Studieren
Au Pair

  REISEN
Hotels und Ferienhäuser
Mietwagen
Flüge und Flughäfen

  WEBTIPS
Freunde
Links
 
ITALY
Italy Cities
Tuscany Cities

  WEBSITE
Friends
Links

NORDITALIEN Urlaub, Unterkünfte, Reisen, Ferien...


Kirche Mailan
Kirche Mailand

Norditalien besteht aus den Regionen Aosta-Tal (Valle d´Aosta), Piemont (Piemonte), Ligurien (Liguria), Lombardei (Lombardia), Emilia-Romagna (Emilia Romagna), Trentin (Trentino), Venetien (Veneto), Friaul (Friuli) und Südtirol (Alto Adige).

Allgemein bezeichnet man als Norditalien, oder auch Oberitalien, die Poebene und die zu Italien gehörenden Alpen. Die Poebene gehört zu den Regionen Piemont, Lombardei, Venetien, Emilia-Romagna und zum kleinen Teil zum Schweizer Kanton Tessin.

Das Aosta-Tal grenzt an Frankreich und die Schweiz. Dort befindet sich der Mont Blanc mit dem Mont-Blanc-Tunnel und den Bernardino-Pässen.

In der Stadt Aosta findet man viele Bauwerke aus dem Mittelalter und der Römerzeit. In dieser Region gibt es viele Skigebiete. Vorallem für Bergsteiger und Bergwanderer ist der Gan-Paradiso-Nationalpark ein beliebtes Ausflugsziel.
Piemont liegt in der oberen Poebene. Dieses Gebiet ist dichtbesiedelt und das Zentrum der italienischen Industrie. Im Westen grenzt es an Frankreich und ist dünner besiedelt.

Im Norden befindet sich der Lago Maggiore, der zum Teil auch zu Lombardei gehört. Aus dieser Region stammt der Barolo, der bekannteste Rotwein Italiens, und der Sekt Asti Spumante. Hier liegt Turin mit der Hauptniederlassung von Fiat und vielen historischen Sehenswürdigkeiten.

Ligurien grenzt im Norden und Frankreich und erstreckt sich über mehr als 200 km entlang der Küste im Nordwesten Italiens. Dort liegt die italienische Riviera. Die Hügellandschaft reicht an einigen Stellen fast bis an die Küste. Die Provinzhauptstadt von Ligurien ist Genua. Der Hafen von Genua ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Anlaufpunkt für Marine und Handel. Der bekannte Freiheitskämpfer Garibaldi und der Entdecker Kolumbus wurden in der Nähe von Genua geboren.

Lombardei ist eine fruchtbare Gegend mit den bekannten Seen Comersee, Gardasee, Luganosee und zum Teil der Lago Maggiore.
Der Comer See bietet eine subtropische Vegetation. Der Gardasee ist der größte See Italiens. Die Landschaft um den See ist geprägt von Weinbergen, Burgen und idyllischen Dörfern.

Dort gibt es den Park Natura Viva, der zum einen ein Reservoir für vom Aussterben bedrohte Tiere ist und zum anderen ein Zentrum mit einer beeindruckenden Sammlung zur Flora und Fauna der ganzen Welt zu bieten hat. Der Luganosee befindet sich zum größten Teil in der Schweiz. Der Lago Maggiore ist dichtbesiedelt. In Pallanza gibt es den sehenswerten Botanischen Garten der Villa Taranto.

Auch in dieser Region gibt es viel Industrie. In den Bergen nahe der Schweiz gibt es viele, beliebte Skigebiete. Kulinarische Spezialitäten dieser Gegend sind vorallem Minestrone (Gemüsesuppe) und Osso buco (Kalbshaxenscheiben). Hier liegt auch Mailand, in italienisch Milano, gleichzeitig eine moderne und historische Stadt. Im Kloster Santa Maria della Grazie kann man das berühmte Fresco "Das Abendmahl" von Leonardo da Vinci sehen. In Cremona wurde der weltbekannte Geigenbauer Stradivari geboren und in Mantua wurde der Dichter Vergil geboren.

Die Region Emilia Romagna ist ein Hügelland zwischen dem Po und den Apenninen. Dort findet man die Städte Bologna, Parma, Ravenna, Modena, Ferrara und Rimini, sowie die Republik San Marino. Vorallem bei Strandurlaubern ist diese Region sehr beliebt sowie auch Wellnessurlaub in Emilia-Romagna.

Trentin und Südtirol grenzen an Österreich. Dort liegen die Dolomiten, die einen Teil der Südalpen bilden. Die bekanntesten Städte sind Bozen und Trient.
Im Gebiet der unteren Po-Ebene liegt Venetien. Diese Region ist vorallem für die Lagunenstadt Venedig bekannt, weitere bekannte Städte sind Verona und Padua.

Friaul befindet sich im Nordosten Italiens und grenzt an Österreich und Slowenien. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung spricht Friulanisch, eine Sprache, die dem Latein sehr ähnlich ist. Udine ist die wichtigste Stadt dieser Region. Eine Alternative zu einem Urlaub in Norditalien ist ein Urlaub in Istrien. Die ganze Region Norditalien ist ideal für einen Wellnessurlaub.



REGIONI
Valle d´Aosta
Lombardia
Piemonte
Liguria
Emilia Romagna
Friuli Venezia Giulia
Trentino Alto Adige
Veneto
Toscana
Lazio
Marche
Umbria
Molise
Abruzzo
Campania
Basilicata
Puglia
Calabria
Sicilia
Sardegna
  CITTÁ
Roma
Milano
Firenze
Venezia
Torino
Palermo

  WEBSITE
Amici
Links

Impressum    -     www.ferienhaeuser-italien-urlaub.de    -    © Copyright 2017